Auflagenpunkte

Die oberirdische TERMOTECH-Rohrleitung muss auf Stützen montiert werden. Um die Spannung der Rohrleitung zu verringern, müssen in entsprechenden Abständen Stützen angebracht werden. Hängestützen sind auf steifen Konstruktionen aufzubauen, um die Rohrleitungen nicht zusätzlichen Spannungen auszusetzen. Man unterscheidet drei unterschiedliche Auflagen:

  • Festpunkt- fix mit dem Untergrund und der Rohrleitung verbunden. Er kann sich in keine Richtung bewegen.

  • Führungsstütze – ist eine Befestigungsart, die es der Rohrleitung ermöglicht, sich entlang der Längsachse zu bewegen. Diese Bewegung erfolgt auf Rollen oder Gleitstücken.

  • Stütze mit beweglicher Auflage – ist eine Befestigungsart, die es der Rohrleitung ermöglicht, sich entlang der Längsachse als auch quer dazu (natürlich in einem begrenzten Umfang) zu bewegen. Sie ist auf einem Gleitstück in einem Spezialgehäuse gelagert.

Festpunkt

Die Installation von TERMOTECH Duroplasty  kann auf zweierlei Art vor sich gehen:

  • Unter Anwendung der klassischen Kompensation

  • Unter Anwendung der Eigenkomensation

Die Frage nach der Art, wie Rohrleitungen geführt werden sollen, ist von Fall zu Fall verschieden und bedarf jeweils einer detaillierten Analyse. Jedes Mal gilt es aufs Neue zu entscheiden, welche Lösung im gegeben Fall die richtige ist. Ein entscheidendes Kriterium mag sein:

  • Die Stützenanzahl – ist im Fall einer Neumontage bzw. beim Ersatz von Stahlrohrkonstruktionen zu erwägen.

  • Die lokalen Gegebenheiten – die Möglichkeit oder Unmöglichkeit die jeweilige Anzahl und die jeweiligen Stütztypen einsetzen zu können.