Heizkabel

Das selbstregulierende Heizkabel besteht aus zwei parallelen Leitungen, die in einer selbstregulierenden Halbleitermatritze eingelassen sind. Somit kann das Kabel selbstständig auf äußere Einflüsse reagieren. Bei einem Temperaturanstieg dehnt sich das synthetische Material auf atomarer Ebene aus. Die Verbindungen zwischen den Kohlestoffatomen werden schwächer und verringern den elektrischen Widerstand. Bei sinkender Temperatur steigt der Widerstand entsprechend. So ändert sich die Heizleistung in Abhängigkeit von der Temperatur an der Kabeloberfläche. Das selbstregulierende Heizkabel überhitzt sich nicht und brennt nicht durch, selbst an Stellen, wo zwei Abschnitte aufeinander treffen.

Das selbstregulierende Heizkabel wird innerhalb des TERMOTECH Termoplasty -Systems in folgenden Fällen verwendet:

  • Gefrierschutz - Der Thermostat hält dauerhaft eine Temperatur von zB. +5,0oC

  • Zur Sicherstellung einer fixen Transporttemperatur für das Medium

 

Auch zertifizierte Kabel erhältlich Ex - Explosionssicherung.

Um Elemente mit Heizkabel zu erhalten, geben Sie bitte bei der Bestellung im Feld „OPTION HK” und die zu erhaltende Temperatur (zB.: „+5,0oC“) an.

Heizkabel

 
X

Cenimy Twoją prywatność

Na naszej stronie używamy plików cookies i podobnych technologii.

Pliki cookies wykorzystywane do zapewnienia podstawowych funkcjonalności strony

Pliki cookie używane do monitorowania korzystania z naszej strony i personalizacji reklam